• St. Josef
  • St. Martinus
  • St. Marien
  • St. Clemens
  • Herz-Jesu
solibannerAm 3. Fastensonntag von 10-18 Uhr findet in vielen Gemeinden des Emslandes (Dekanat Emsland Nord und Emsland Mitte) der ökumenische Solidaritätslauf statt. Dieser Lauf wird unterstützt durch: Gehen, laufen, reiten, mit dem Fahrrad fahren, Inlineskates oder „essen“ für ein entsprechendes MISEREOR-Projekt.

Wir starten am 3. Fastensonntag in den Pfarrheimen unserer Gemeinden.
Die Teilnehmerlaufzettel liegen dazu rechtzeitig in den Kirchen aus oder können auf unserer Internetseite heruntergeladen werden!

soligeht17Der Solilauf ist verbunden mit einer Fahrräder- Inliner- Roller- oder Kinderwagensegnung.
Die Zeiten werden durch die „Kirchlichen Nachrichten“, unserem Pfarrbrief, bekannt gegeben werden.




Ansprechpartner in unserer Pfarreiengemeinschaft sind:
Herz Jesu Altharen, Sonja Gertzen mit PGR Team
St. Josef Emmeln, Helga Lager mit PGR Team
St. Martinus Haren, Rüdiger Hamm mit PGR Team
St. Marien Tinnen, Volker Diek mit PGR Team
St. Clemens Wesuwe,  Anja Gehrs mit PGR Team
Ansprechpartnerin vom Pastoralteam: Schw. M. Effata, Tel.: 05932 / 71275

Wer kann mitmachen und wie?
logosoliDie ursprüngliche Projektidee besteht darin, sich Sponsoren zu organisieren, die einen festgelegten Betrag pro Km spenden.
Die Strecke kann zu Fuß, mit dem Rad, zu Pferd oder auch per Inliner zurückgelegt werden.
An den Stationen in den beteiligten Pfarrgemeinden wird der Laufzettel abgestempelt und so errechnet sich dann die zurückgelegte Gesamtstrecke.
Vermehrt gibt es aber auch die Möglichkeit in einer Pfarrgemeinde gemütlich Kaffee zu trinken und dafür dann zu spenden, ohne eine festgelegte Strecke zurücklegen zu müssen. Auch das ist natürlich willkommen, da jeder Beitrag das Projekt unterstützt.


misereor logo

 

Logos: Misereor
Foto: privat

­