Bestattungsvorsorge: Bestattung im Wandel

vorsorgeZu diesem Informationsabend hatte die Volkshochschule Haren in Kooperation mit der Freiwilligenagentur Haren eingeladen. Nach der Begrüßung und allgemeinen Einleitung in das Thema ging die Referentin Simone Rohling auf die Bestattungsarten und Wahlmöglichkeiten der Grabstätten ein.

Zudem wurden beide Bereiche, aus denen sich die Bestattungskosten zusammensetzen z.B. Eigenleistung des Bestatters und Fremdleistungen erläutert. Für die Bestattung vorzusorgen geht über den Bestattungsvorsorgevertrag oder über eine Sterbegeldversicherung. Eine große Hilfe ist es, wenn Bestatter den trauernden Angehörigen beratend begleitend und entlastend zur Seite stehen. Eine gute Bestattungsvorsorge kann helfen, die Belastung der Angehörigen zu verringern und ihnen schwierige Entscheidungen abzunehmen. Frau Ingrid Auth von der Volkshochschule Haren und der Leiter der Freiwilligenagentur und des Hauses der Sozialen Dienste in Haren Martin Schwill bedankten sich bei Simone Rohling für den informativen Vortrag und auch dafür, dass die Teilnehmer der Veranstaltung auch die Gelegenheit bekamen, eigene Fragen zu stellen, um Antworten auf ihre offenen Fragen zu bekommen.

Klicken Sie

>> hier <<

für den Pfarrbrief

"Kirchliche Nachrichten"

 

Für andere Pläne

klicken Sie bitte

>> hier <<

kirchensanierung

St. Martinus
Kirchensanierung
>> hier <<
  klicken
 

Links

 bistum osnabrueck

  logoharen