„Eins mehr“ für die Tafel in Haren

DSCI0046Haren. Die Firmbewerber aus den Kirchengemeinden Haren, Altharen, Wesuwe, Emmeln und Tinnen informierten die Kunden vor einigen Lebensmittelmärkten im Stadtgebiet Haren beim Eingang in die Märkte mit Handzetteln über die Aktion „Eins mehr“.
„Eins Mehr“ bedeutet, dass die Kunden die Möglichkeit haben, einen Teil mehr, als auf ihrem Einkaufszettel steht, einzukaufen und diesen dann bei den Sammlerinnen und Sammlern für die „Tafel“ abzugeben.
Die Resonanz der Kunden war überaus positiv, dafür herzlichen Dank. Gerade deshalb konnten die Firmbewerber vor allem lange haltbare Lebensmittel an
Marianne Ströer, Kerstin Sonntag, Jan Krüssel und Heinz Kathmann vom Team der „Harener Tafel“ übergeben.
Jugendreferent Simon Fübbeker, Gemeindereferent André Neuber und Martin Schwill, der Leiter des Hauses der Sozialen Dienste und der Freiwilligenagentur, lobten das soziale Engagement der Firmbewerber.
Die Sensibilisierung der Jugendlichen für das soziale Engagement ist ein wichtiges Grundanliegen der Freiwilligenagentur Haren und ein bedeutender Teil der Firmvorbereitung.
Die Verantwortlichen der Kirchengemeinden bedankten sich bei den Marktleitern der sechs beteiligten Lebensmittelmärkte in Haren für die gute Kooperation.