• St. Josef
  • St. Martinus
  • St. Marien
  • St. Clemens
  • Herz-Jesu

IMG 20210203 WA0006

Ostern ent – decken!

Wir laden Sie und Euch ein zu einer Entdeckertour auf Ostern hin.

Große Feste brauchen Vorbereitung, damit wir sie voll Freude feiern können.

Nicht umsonst begleitet die Fastenzeit das Neuaufblühen der Natur im Frühling. Neues kann aufbrechen, unter dem Laub hervorwachsen und die Sonne spüren.

Wir geben Impulse weiter für neue Gedanken in freier Zeit, das heißt zu mehr Aufmerk-samkeit für mich und Gott in meinem Alltag.

Andrea Schwarz und Sr. Ulrike Diekmann cps laden wie folgt ein:

In diesem Jahr …müssen wir eben etwas kreativ werden. Wir laden ein, Ostern zu „ent-decken“!

Die Vorsilbe „ent-“ in der deutschen Sprache bedeutet in der Regel etwas wegzunehmen, sich von

etwas zu trennen oder das entsprechende Gegenteil zu tun. „Entkleiden“ oder „enttarnen“ sind z.B. solche Wörter: Man nimmt die Kleidung bzw. die Tarnung weg. „Entdecken“, das könnte heißen, dass etwas schon längst da ist, wir es aber nicht sehen, weil eine Art „Decke“ darüber liegt. Vielleicht gilt das auch für Ostern? Es ist schon längst da, auch in diesen etwas seltsamen Zeiten, aber wir können es, aus welchen Gründen auch immer, oft nicht richtig wahrnehmen.

Wie das gehen kann?

25 E-Mails in der Zeit von Aschermittwoch bis Ostern, mit Gedanken, Anregungen und Ideen. Texte zu den Fastensonntagen, Karfreitag und Ostern – und für jede Woche 3 Impulse für jeweils zwei Tage. Und, das ist die verrückte Idee: zu 18 verschiedenen Verben, die alle mit „ent-“ anfangen. Das ist unser Part – Sr. Ulrike Diekmann cps und Andrea Schwarz.

Ihr Part? Ihre Bereitschaft, sich jeden Tag ein paar Minuten Zeit zu nehmen, die Texte zu lesen, sich vielleicht auf die Fragen einzulassen, eventuell die eine oder andere Anregung auszuprobieren. Und zumindest die Offenheit dafür, Neues zu finden, Anderes für möglich zu halten. Also eigentlich nur das, was wir seit zehn Monaten unter Corona-Bedingungen schon längst üben…

 

Gerne machen wir das Angebot, tiefer in die Beziehung zu sich und Gott einzusteigen.

Wir bieten Möglichkeiten darüber ins Gespräch zu kommen, in Einzelgesprächen und in coronakonformen Gesprächsformaten, z. B Kleingruppentreffen über Zoom. Das ist absolut freiwillig! Man kann den Weg auch einfach für sich gehen.

Wer teilnehmen möchte, schreibe bitte bis Sonntag, den 14.02. eine E-Mail an Sonja Golla Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 05932-4498, oder an Pastor Frank Rosemann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 01724759248 und bekommt die Impulse zugeschickt. Wer nicht den Weg der E-Mail nehmen kann, melde sich bitte telefonisch bei uns. Pro Teilnehmer´in kostet es 5,00 €, die wir an die Autorinnen weitergeben.
Wir beginnen am Aschermittwoch, 17. 2. mit den Impulsen und ganz frei mit der Abendmesse in Wesuwe und Emmeln und enden am Sonntag,18.04. mit dem Hochamt im Harener "Emsland Dom".

Wir freuen uns, wenn Sie sich mir uns auf den Weg machen!

­

Facebook

Instagram